Only in German at the moment – enjoy the pictures!

Wir schauen zurück auf ein bewegtes Jahr. Hier sind ein paar Eindrücke von dem was so bei uns passiet ist!

Im Garten und rund herum sind wir immer produktiver geworden. Unsere Bienen versorgen uns mittlweile mit dem gesammten Honigbedarf eines Jahres – man darf hoffen, dass im nächsten Jahr auch etwas zum verkaufen und tauschen übrig bleibt. Wir haben, in Absprache mit der unteren Naturschutzbehörde unsere Streuobstbäume, darunter viele alte und resistente Sorten, so umgepflanzt, dass sie die geschützten Halbtrockenrasenbiotope nicht beschatten können. Nun haben die Bäumchen die feuchten Wintermonate Zeit Fuß zu fassen – Im Frühjahr wollen wir uns dann neue Bewässerungsmechanismen ausdenken. Wir haben die Pilz- und Obstwelt der Franzigmark und der Gemeinde Petersberg erkundet und konnten dabei viel lernen und haben mehrere Kästen Apfelsaft für uns und ein befreundetes Kollektiv gepresst.

Auch der Garten versorgt uns bis jetzt noch mit verschiedenem Kohl und Mangold und hat eine Rekordernte Kürbisse und Tomaten abgeworfen. Es wurden jede Menge Samen gesammelt, getrocknet, beschriftet und eingelagert. Nächstes Jahr wollen wir versuchen die vorhandenen Flächen am Südhang noch effektiver zu nutzen und die Bewässerung zu optimieren. Auch haben wir befreundeteten Waldhütern bei der Borkenkäferbekämpfung geholfen und so ganz nebenbei unser Brennholzlager aufstocken können.

Unser Nachbarschaftscafé war diesmal ein Grillabend. Mit tatkräftiger Unterstützung Aller haben wir ein schönes Essen auf die Beine gestellt und uns um die Lagerfeuer zusammengefunden. Wir haben uns sehr gefreut uns mal in diesem Rahmen mit unseren Nachbarn auszutauschen und zu vernetzen.

Sommerhöhepunkt war ein kleines Kulturevent mit Künstlern von nah und fern. Nachbarn, Freunde, Eltern und Menschen aus dem Freundeskreis des Vereins kamen zusammen und halfen mit genossen die Shows und Konzerte.

Daneben gab es einige Mitmachtage, Bauwochen, den Tag der offenen Tür, Forschungen und Fahrradbau zu Elektromobilität… und vieles anderes mehr.

Und was ist fürs neue Jahr geplant? Ganz genau wissen wir es auch noch nicht und einiges hängt noch von Fördergeldern ab aber wir wollen unsere offenen Werkstätten weiter entwickeln und übers Jahr verteilt Workshops für Jung und Alt anbieten. Außerdem soll es im Frühjahr wieder eine Samentauschbörse geben wo Saatgut und Jungpflanzen getauscht werden können. Unsere Jahresplanung findet im Januar statt dann gibt es genauere Infos! Schaut immer mal wieder auf die Seite oder folgt und auf Facebook um auf dem Laufenden zu bleiben!